Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 

english

Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen
Fachberichte
F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik

Veranstaltungen

Newsletter

Mitteilungen

Vorstand

Gründung

Historie Prozessanalytik

Stellenmarkt
Glossar

 

 

GDCh / DECHEMA-Arbeitskreis Prozessanalytik - Veranstaltungen

 

Veranstaltungen - GDCh-Arbeitskreis Prozessanalytk
4. Kolloquium Prozessanalytik - Praxis von PAT, Sondentechnologien und Chemometrik
17. - 18. November 2008 in Basel/CH (Messe) - Analytik und Kultur

4. Kolloquium des AK Prozessanalytik 2008 in Basel –
Anwendung der PAT

Am 17.-18. November 2008
veranstaltete der Arbeitskreis vor ca. 150 Teilnehmern das 4. Kolloquium in Basel unter dem Motto

Anwendung der PAT

Damit nimmt der Arbeitskreis die Herausforderungen der Pharmaindustrie aus dem 1. Kolloquiums des Jahres 2005 wieder auf und versucht hier deutlich in die Tiefe zu gehen.

Die Themenschwerpunkte diese 4.Kolloquiums waren:

  • PAT Applikationen
  • Sondentechnologien im Einsatz (Implementierung, Robustheit, Validierung)
  • Chemometrie – Beispiel des Einsatzes in der PAT



Die Struktur des Kolloquiums orientiert sich an den vergangenen Kolloquien mit zwei halbtägigen Sessions.

Am Abend fand ein Social Event in der Skulpturenhalle von Basel statt. Die Bilder dokumentieren das tolle Event:

Nach dem Kolloquium wurden zwei optionale Zusatz-Events angeboten, die von etwa der Hälfte der Teilnehmer angenommen wurden.

Der Veranstaltungsort im Congress Centrum der Messe Basel bot eine tolle Infrastruktur und sehr engagierte Mitarbeiter in der Technik – jetzt wissen wir, was man unter der Präzision eines Schweizer Uhrwerks zu verstehen hat.

Die Poster gaben zusätzlichen Diskussionsraum.

Inhaltlich sind die Fortschritte in der Praxis der Prozessanalytik deutlich sichtbar geworden. Während PAT im Jahre 2005 noch weitgehend Theorie war, haben beim
4. Kolloquium mehrere Referenten gezeigt, wie und wo in der Pharmaindustrie PAT zum Werkzeug geworden ist. Die Zulassungsverfahren stehen zwar noch aus, allerdings wird offensichtlich, dass an den unterschiedlichsten Stellen die Frage intensiv diskutiert wird die Laboranalytik für Freigaben durch Analytik im Prozess (im Pharmaumfeld: PAT) zu ersetzen.

Im Rahmen des 4. Kolloquiums wurde natürlich auch wieder der Nachwuchs gefördert. Insgesamt haben 12 Doktoranden am Kolloquium teilgenommen, davon wurden 5 vom Kolloquium (und damit faktisch von den Sponsoren) finanziell unterstützt.
Zudem wurde ein Posterpreis für das beste Poster einer Doktoranden/einer Doktorandin ausgelobt. Dieser Preis ging an Frau Franziska Schulte aus Berlin.

Der Arbeitskreis Prozessanalytik dankt den Sponsoren des Kolloquiums und
Frau Eva Schaub für die Vor-Ort-Organisation der Tagung.

Stephan Küppers, Jülich
Rainer Didszuhn, Berlin 

Finales Programm

 

Das Programm des 4. Kolloquiums
17. November 2008    
13:00 - 14:45   Messungen im Prozess
     
14:45 - 16:00   Poster Session
     
16:00 - 17:30   Feuchtebestimmung
     
19:00 - 22:00   Social Event in der Skulpturenhalle Basel
     
     
18. November 2008    
     
08:30 - 10:30   PAT Technologie
     
10:30 - 11:15   Poster Session
     
11:15 - 11:45   Datenauswertung
     
12:15 - 13:30   Mittagssnack und Ende der Veransataltung

 

Das Programm des4. Kolloquiums im Detail

Begrüßung: Dr. Hansjörg Walther, CEO der Solvias AG

NIR Methoden im pharmazeutischen Prozess, Dr. L. Liesum, Novartis AG,

Einsatz der NIR Spektroskopie zur Kontrolle des Mischprozesses in diskontinuierlichen und kontinuierlichen Pulvermischern,Dr. V. Kehlenbeck, Nestlé PTC Lebensmittelforschung, Singen

Prozessverfolgung mittels ATR-IR-Spektroskopie in Kombination mit Reaktionskalorimetrie
,
Prof. W. Zang, HiTec, Zang GmbH, Herzogenrath

Feuchtemesstechnik vom Labor bis in den Prozess,
Dr. Ch. Grimm, Sartorius AG

NIR-spectroscopy for drying applications, J. Burgbacher, Novartis Pharma AG

In line near infrared moisture measurement of different products by applying only one calibration curve in a HKC 200 production scale, fluid bed,
U. Schmidt, Hüttlin GmbH

Online Ueberwachung von Bioprozessen mit ATR-IR oder NIR: Vor– und Nachteile der beiden Methoden,
Dr. F. Eigenmann, Bruker Optics GmbH, CH

Elementaranalyse – neue Anwendungen einer bewährten Technik, Dr. L. Lange, Elementar

Partikelgrößenmessmethoden zur online/inline Prozessverfolgung
,
Dr. B. Wessely, TU Dresden  

On-line Analysentechniken zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen biochemischer und sonochemischer Wasserbehandlungsverfahren,
Prof. A. Rehorek, FH Köln

Messung des Prozesses – was kommt danach?, Dr. R. Schiwon, Merck KGaA

Pharmaceutical Process Control: turning data into knowledge, C. Hobbs, ABB

 

Post-Programm
 

18. November 2008 - nach dem Ende desr Programms

 
Möglichkeit zur Besichtigung des Hafens
ab ca. 13:30
 
oder
 
Teilnahme an der Round Table Diskussion
Scaffung von PAT/QbD Management Awareness in der pharmazeutischen Industrie
 


 

 

 

 

 

Sponsoren

 

 

 

 

 


Die Poster

P01

Crystallization processes monitored by Photon Density Wave Spectroscopy
Roland Hass

P02

A robust, user friendly and industrially proven tool for process analysis, prediction and optimization
Dr. Burghardt Schmidt

P03

“First Principles” for PAT – Using Autoscaled Data in Multivariate Reaction Analysis
Nicolas C. Imlinger

P04

Combining LIBS and Raman – Marrying Elemental and Molecular Information for Process Analytics
M. Hoehse

P05

Optimisation of Drying Processes in the Pharmaceutical Industry
Dr. Michael Brudel

P06

Innovative approach for the allocation of tablets to batches by the use of NIRS
Puchert T

P07

Online Monitoring of Microreaction Processes via Pushbroom Imaging Technology
T. Merz

P08

In-line measurement of granule water content in a fluidized bed dryer using microwave resonance technology as a novel PAT tool
C. Buschmüller

P09

100% Inspection of residual humidity on a Lyophilization Line: Quantitative in-line determination of water content in freeze dried products
Dr. Heino Prinz

P10

Raman-Spektroskopie als potentielles Werkzeug zur on-line-Identifizierung von Pollen
Franziska Schulte
Gewinnerin des Poster-Preises

P11

NIR spectroscopy for monitoring a drying process under challenging conditions
H. Schneider

P12

Vom Labor zum Prozess - eine flexible NIR-Systemlösung
Dr. Stefan Busche

P13

In-situ Prozessanalytik im Lichtbogenofen zur Rückgewinnung von Wertstoffen
M. Ostermann

P14

Atline-Wasserbestimmungen in der Prozessanalytik
Portala, F.

P15

Quantitative Model for Blending Processes
A. Schmidt

P16

In line near infrared moisture measurement of different products by applying only one calibration curve in a HKC 200 production scale fluid bed
U. Schmidt

 



top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap