Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 

 




Forum Analytik
- Communities - Ausgewählte Links

Forum Analytik
Nachrichten
Veranstaltungen
Studium der
ProzessAnalytik
Arbeitskreis Prozessanalytik der GDCh und DECHEMA
Glossar
Historie der Prozessanalytik

 

Ausgewählte Links - Forum Analytik

- Berufsverbände

DECHEMA - DPG - EFCE - GDCh - VDI - SusChem
- Gesetzgebung Deutschland - EU
- Prozessanalytik und ~technologie Nationale und Internationale Arbeitsgruppen und Fachverbände
- Technische Wissenschaften - acatech - GfKORR Gesellschaft für Korrosionsschutz - Helmholtz-Zentrum Geesthacht -
SPECTARIS - PTB Physikalisch-Technische Bundesanstalt - OpTecBB Optische Technologien - OSA The Optical Society
- Wissen Wissensplattformen für Chemie-Physik-Umwelt-Technologien
 

 

 

 
Akademien

acatechacatech -
Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V.

Portrait
Ein Dach und eine Stimme für die Technikwissenschaften „acatech“ steht für die Symbiose von Akademie und Technik.
Der gemeinnützige Verein „acatech – Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften“ wurde im Februar 2002 gegründet. Erstmalig sind damit die technikwissenschaftlichen Aktivitäten der sieben – bisher weitgehend regional orientierten – Akademien der Wissenschaften in Deutschland unter einem nationalen Dach vereint.
Als Länder übergreifende, selbstständige und unabhängige Institution vertritt acatech die deutschen Akademien in allen technikwissenschaft-lichen Belangen im In- und Ausland.
acatech versteht sich als Forum für die kritische Beleuchtung technikwissenschaftlicher Fragen vor gesellschaftspolitischem Hintergrund. Zu den Mitgliedern zählen herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Getragen von der Reputation und Unabhängigkeit seiner Mitglieder will acatech seine Leitbildfunktion für Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft proaktiv wahrnehmen.

Bundesanstalten  

acatechBundesanstalt für Materialforschung und ~prüfung - Fachbereich 1.4 Prozessanalytik
Schwerpunkt des Fachbereichs Prozessanalytik ist die Entwicklung und Anwendung prozessanalytischer Technologien (engl. process analytical technology, PAT). Das Arbeitsgebiet umfasst die Entwicklung und Validierung von Online- und Atline-Analyseverfahren

Portrait
Schwerpunkt der Fachgruppe "Prozessanalytik"
ist die Entwicklung und Anwendung prozessanalytischer Technologien (engl. process analytical technology, PAT).
Das Arbeitsgebiet umfasst die

Entwicklung und Validierung von Online- und Atline-Analyseverfahren.

Online-Analyseverfahren werden
unmittelbar und ohne Probenentnahme in einem laufenden Produktions- oder Fertigungsprozess vor Ort eingesetzt.
Atline-Verfahren
sind manuelle oder (halb-) automatisierte Probenahmen und Messungen in der Nähe der Produktion. Während einer Atline-Probenahme kann sich das Produkt verändern.

... mehr


 

acatechDie Bearbeitung der komplexen Forschungsaufgaben erfolgt in starken Netzwerken und Verbünden
mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie.
Bereiche: Materialforschung, Küstenforschung sowie Regenerative Medizin.

Portrait
Als Mitglied der größten deutschen Wissenschaftsorganisation, der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, leistet das Helmholtz-Zentrum Geesthacht mit seinen langfristig angelegten Schwerpunkten Werkstoff- und Küstenforschung substanzielle Beiträge zur Klärung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft.

... mehr


   

acatechPTB Physikalisch-Technische Bundesanstalt -
Wo die Genauigkeit zuhause ist - 125 Jahre PTB

Portrait
Wer wissen will, wie man etwas wirklich genau messen kann, ist bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) genau richtig.
Und das nicht erst seit heute, sondern seit 125 Jahren genau. Als am 28. März 1887 der erste Etat der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt (PTR), der Vorgängerin der PTB, bewilligt wurde, war dies die Geburtsstunde der ersten staatlichen, außeruniversitären Großforschungseinrichtung und der Beginn einer messtechnischen Erfolgsgeschichte, die noch längst nicht zu Ende erzählt ist.
Aus diesem Anlass feiert die PTB, das nationale Metrologieinstitut Deutschlands, am 28. März 2012 ihren Geburtstag.

... mehr


Industrie

GfKORR Gesellschaft für Korrosionsschutz

Die GfKORR - Gesellschaft für Korrosionsschutz e. V. ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Fachleuten aus Industrie, Forschung und Handwerk, deren Zielsetzung in der Vermeidung von Korrosion und ihren Folgeschäden liegt. Durch den wissenschaftlich-technischen Erfahrungsaustausch sowie die Förderung von Forschung und Weiterbildung, sollen die Ursachen für Korrosion eruiert werden, um in der Folge effektive Korrosionsschutzmaßnahmen für alle verfügbaren Werkstoffe zu entwickeln.


 

OpTecBB Optische Technologien aus Berlin und Brandenburg

Licht als Messinstrument – die Entdeckung des Lasers öffnet auch der optischen Messtechnik neue Methoden, bessere Messproduktivität und Messgenauigkeit. Optische Messverfahren werden heute breit gefächert eingesetzt, nicht nur in der industriellen Lebensmittelherstellung und in der Pharmaindustrie, sondern zunehmend auch in der Umweltanalytik.

Vor allem entlang der industriellen Wertschöpfungskette spielen optische Messmethoden eine große Rolle, weil sie dem steigenden Bedarf der Industrie an hochgenauen, flexiblen und schnellen Messverfahren für die Produktions- und Fertigungsüberwachung entgegenkommen. Gegenüber den traditionellen Probenahmen in der industriellen Fertigung bieten sie wichtige Vorteile: Optische Messungen können kontinuierlich und automatisiert vorgenommen sowie daraus Korrekturen veranlasst werden, ohne die laufende Produktion zu unterbrechen. Messungen basierend auf Licht verschiedener Wellenlängen erlauben Aussagen über Eigenschaften des untersuchten Materials sowie die Kontrolle bei Produktionsprozessen und Oberflächen. So sind beispielsweise der Maschinenbau, die Halbleiterindustrie und der Automobilbau auf solche optischen Messverfahren angewiesen.

Das Handlungsfeld Optische Analytik stellt eines der sechs Handlungsfelder im Cluster Optik dar und zeichnet sich insbesondere durch seine Vielseitigkeit aus. Dabei ist Berlin-Brandenburg in vielen Bereichen der optischen Messtechnik sehr gut aufgestellt; zu den Schwerpunkten gehören:

  • Entwicklung von multidimensionalen spektroskopischen Methoden
  • Bilderzeugung und Bildverarbeitun
  • Innovative optische Analysemethoden u.a. für in-sito Prozessanalytik
 

OSA The Optical Society

Founded in 1916, The Optical Society (OSA) is the leading professional association in optics and photonics, home to accomplished science, engineering, and business leaders from all over the world. Through world-renowned publications, meetings, and membership programs, OSA provides quality information and inspiring interactions that power achievements in the science of light.

OSA is preparing to celebrate its 100th Anniversary in 2016. Watch as we capture the history of The Optical Society in optics research and the optics industry worldwide

 

SPECTARIS

Der Deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V. (SPECTARIS) vereinigt faszinierende, zukunftsfähige und wachstumsstarke Branchen der deutschen Wirt-
schaft, deren globale Präsenz und internationale Wettbewerbsfähigkeit beispielhaft sind.

 

 


top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap