Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 

 



 
Technologiebuch - Gasanalytik
- Von A wie Abfälle bis Z wie Zulassungen - Firmen

Technologiebuch

Technologie-Index

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

Automatisierungslösungen Kontrolltechnologie

Systemkomponenten Probenaufbereitung

Dienstleister

 

Home www.analyticjournal.de
Gasanalytik - Applikationen - "Gaswarngeräte für CO2, Lösemittel und brennbare Gase" - Fa. Bernt

 

Gaswarngeräte für CO2, Lösemittel und brennbare Gase

R-80 - Intelligenter CO2 Transmitter

BERNT MESSTECHNIK vertreibt die bewährten und tausendfach eingesetzten Gaswarngeräte des irischen Herstellers MONICON.
Neben den katalytischen und elektrochemischen Sensoren setzt sich nun immer mehr der wartungsarme Infrarot-Sensor durch, bei dem zur Bestimmung der Gaskonzentration das Verhältnis der detektierten IR-Lichtenergie ausgewertet wird.

Das NDIR Messprinzip besticht durch

  • seine geringeren Wartungskosten,
  • seine langen Standzeiten und
  • seine verschleißfreie Lichtabsorption.
  • Des weiteren ist ein IR-Sensor durch die kontinuierliche Selbstüberwachung fehlersicherer.

MONICON hat diesem Trend Rechnung getragen und eigens einen neuen hochwertigen IR-Sensor entwickelt, der durch

  • seine hohe Sensitivität und durch
  • sein außergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.
  • Ausgestattet mit Dreileiter–Technologie und
  • einer geringen Leistungsaufnahme,
  • kann der IR-Sensor auch an die Auswertelektronik von konventionellen katalytischen Sensoren angeschlossen werden, so dass sich bestehende Anlagen auf Infrarot-Technik umrüsten lassen. Der IR-Sensor ist auch mit 4-20 mA Signalausgang lieferbar.

Die IR-Messzelle ist selbstbeheizt und die Spiegel goldbedampft, um so einer Schädigung durch korrosive Gase vorzubeugen.
Abweichend von konventionellen IR-Gasdetektoren, bei denen Mess- und Referenzdetektor in zwei getrennten Lithium-Kristallen gekapselt sind, sind beim MONICON IR-Sensor beide Detektoren in einem pyroelektrischen, temperaturkompensierten Element mit zwei Filtern untergebracht. Diese Fertigungstechnik weist Vorteile auf, da dadurch Probleme aufgrund von Chargenunterschieden vermieden werden.

Anwendung
Die neuartigen hochwertigen IR Sensoren kommen in den Gaswarngeräten IR-80 für CO2 und S500-IR für Lösemittel und brennbare Gase zum Einsatz.
Typische Anwendungsgebiete für den IR-80 finden sich

  • in Brauereien,
  • in der Nahrungsmittel-Industrie,
  • bei der Herstellung von Getränken,
  • auf Deponien,
  • in der chemischen Industrie sowie
  • in Laboren.

Der IR80

  • ist ein intelligenter CO2 Transmitter mit Vorortanzeige,
  • 2 potentialfreien Alarmrelais und
  • integrierter RS485 Schnittstelle.
  • Er kann als "Standalone" Einheit
    (4-20 mA) arbeiten oder auf
  • ein Leitsystem aufgeschaltet werden.
  • Auf einer 8-stelligen alphanumerischen Anzeige auf der Vorderseite des Gerätes kann der Benutzer die Gaskonzentration ablesen
  • sowie Parameter eingeben und eine schnelle Ein-Mann-Kalibrierung durchführen.

Der Anwendungsbereich wird durch den S500-IR für brennbare Gase und Lösemittel im EX Bereich erweitert. Der S500-IR ist ein intelligenter Transmitter mit potentialfreien Alarmrelais, 4-20 mA Analogausgang und RS485 Schnittstelle. Der Sensor mit Gehäuse ist ATEX II 2 G EEx d IIC T6 zertifiziert.
Typische Standzeiten der IR-Sensoren von MONICON sind 10 Jahre.

Bernt GmbH
Grunerstrasse 133
40239 Duesseldorf
Tel: +49 / 211 - 63 10 65
Fax: +49 / 211 - 62 61 10
Mail: g.belle@berntgmbh.de
http://www.berntgmbh.de


 

 

 

 


 

top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap