Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 

 



 
Messkomponenten - Partikelanalytik
- Von A wie Aceton bis W wie Wobbe-Index - Firmen

Messkomponenten

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

 

Home www.analyticjournal.de
 Partikelanalytik - Messkompenente "Zetapotenatial" - Fa.Malvern

Die Messung des Zetapotenzials
-
Eine Methode zur Verkürzung der Entwicklungszeiten -

Malvern-Zetapotential

 

Das Zetapotenzial ist ein Maß für die Abstoßung oder Anziehung zwischen Partikeln.

Die Messung des Zetapotenzials bietet detaillierte Einblicke in den Dispergiermechanismus und ist der Schlüssel zur Steuerung der Dispergiereigenschaften auf Grund elektrostatischer Kräfte. Die Messung des Zetapotenzials ist ein äußerst wichtiger Parameter in den unterschiedlichsten Industriezweigen, darunter Brauereien, Keramik, Pharmazie, Medizin, Mineralverarbeitung und Wasserbehandlung.

Das Zetapotenzial kann zum Test der Rezepturen herangezogen werden, um mangelhafte Muster bereits in einer frühen Phase zu erkennen und zurückzuweisen. Dadurch werden die Kosten und Zeit für Stabilitätsuntersuchung erheblich reduziert.

Zur Malvern-Website/Zetapotenial

Hier im Analytic Journal

 

 










 




top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap