Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 

english

Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen
Fachberichte

PA - Generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikal. Parameter

Kontrolltechnologie

Probenaufbereitung
Hilfsgeräte

Dienstleister

F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik
Stellenmarkt
Glossar

 

 

Fachberichte - Gasanalytik


Gasanalytik - Fachberichte



Rubriken: Gasanalytik - Flüssigkeitsanalytik - Physikalische Parameter - Systemkomponenten - Dienstleister
Lösungen für die Analysenmesstechnk-, Fabrik- und Prozessautomation -
- Emissions- und Prozessmessungen in Kraftwerken, Abfallverbrennungsanlagen, Zementwerken und in der chemischen Industrie - Gasanalysatoren mit In-situ- und Extraktivmesstechnik - Gasdurchflussmessgeräte für die Erdgasindustrie, die Bestimmung des Volumenstroms in Prozessen, Strömungsmessung in Tunneln -
- industrielle Sicherheitstechnik: Sicherheitssensoren für eine enge Anpassung an den aktuellen Maschinenprozess -

 

ZIRKOR Sauerstoff-Analysatoren von SICK

- Zuverlässige Messergebnisse, auch unter harten Bedingungen -

Waldkirch, Februar 2017

Die ZIRKOR-Serie liefert einen Sauerstoff-Bezugswert für die Emissionsmessung und
stellt so zuverlässige Messergebnisse sicher. Drei Ausführungen stehen zur Verfügung:
ZIRKOR100 für kleinere Anlagen,
ZIRKOR200 für große Verbrennungsanlagen
sowie ZIRKOR302 für die Justierung ohne Prüfgas.

 

Die Sauerstoff-Analysatoren der ZIRKOR-Serie


Die neuen Sauerstoff-Analysatoren der Serie ZIRKOR

sind extrem robust und vereinen hohe Qualität sowie innovative Leistungsstärke. Die präzisen Geräte für die Verbrennungsoptimierung sind einfach zu bedienen und absolut zuverlässig. Sie messen direkt nach der Verbrennung, so dass der Sauerstoffwert optimal auf den Brennstoff eingestellt werden kann.
Für die Steuerung eines optimierten Verbrennungsprozesses
ist die zuverlässige Sauerstoffmessung genauso wichtig wie für die Emissionsüberwachung. In einem der härtesten Einsatzgebiete der industriellen Prozessautomation muss der Analysator leicht zu integrieren und überaus widerstandsfähig sein.
Für eine optimale Verbrennung kommt es allerdings auf die perfekte Dosierung an. Zu wenig Sauerstoff führt zu einer unvollständigen Verbrennung und damit zu erhöhten CO-Emissionen. Ein zu hoher Sauerstoffwert dagegen hat einen sehr hohen Wärmeverlust über das Abgas zur Folge.


Der ZIRKOR100
ist durch die innovative Zellentechnologie extrem robust. Die integrierte Zellendiagnosefunktion hält den Wartungsaufwand gering, der Zugriff auf alle wichtigen Informationen kann über ZIRKOR Remote erfolgen.

Der ZIRKOR200
ist ein Hightech-Analysator mit einfacher Anbindung. Er arbeitet problemlos bei Umgebungstemperaturen bis 1.600° C und kalibriert sich automatisch. Die variablen Lanzenlängen und eine höhere Anzahl an Schnittstellen ermöglichen den Einbau in unterschiedlichste Anlagen und Applikationen. Die Variante bis 600° C ist zudem nach EN 15267 zertifiziert.

ZIRKOR302
unterscheidet sich von den beiden anderen Analysatoren hauptsächlich durch die automatische Kalibrierung mittels Umgebungsluft. Das bewährte Stromsondenprinzip benötigt hierfür keine Prüfgase und sorgt für eine dauerhafte, außergewöhnlich präzise Messung auch bei hohen Temperaturen. Es gibt ihn wahlweise mit integrierter Messgaspumpe oder mit pressluftgetriebenem Ejektor.

Die ZIRKOR-Serie liefert einen Sauerstoff-Bezugswert für die Emissionsmessung und stellt so zuverlässige Messergebnisse sicher.
Drei Ausführungen stehen zur Verfügung: ZIRKOR100 für kleinere Anlagen, ZIRKOR200 für große Verbrennungsanlagen
sowie ZIRKOR302 für die Justierung ohne Prüfgas.


  
   Zur Pressemeldung

 

 

top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap