Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 

 



 
Fachberichte - Gasanalytik
- Anfallgase - Brennwert - Emissionen -Erdgasanalytik - Laser - Rauchgase - Spurenanalytik - PAT - Zementindustrie

Fachberichte

Tagungen

Prozessanalytik - generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

Automatisierungslösungen Kontrolltechnologie

Systemkomponenten Probenaufbereitung

Dienstleister

 

Rubriken: Gasanalytik - Physikalische Parameter - Systemkomponenten / Probenaufbereitung
Messtechnische Geräte für die Gasanalyse und Überwachungssysteme für Versorgungsnetzte (Gas, Wasser) -
für Energie- und Wasserversorger, für Stahlproduzenten, für die chemische Industrie sowie für die Biogas- und Kläranlagenbauer und -betreiber



Gasanalyse in Erdgas- und Biogasanlagen

- modular aufgebaute Geräteplattform INCA zur Mehrkomponenten-Gasanalyse -
   

 

 

 

 

 

Typische Biogasanlage                                              Bohrinsel für Erdgas

Die mittlerweile etwa 8000 Biogasanlagen in Deutschland repräsentieren eine elektrische Leistung von knapp 4000 MW, was der Kapazität mehrerer Kernkraftwerke entspricht! Erdgas ist nicht gleich Erdgas
Bei Verbrauchern wird zunehmend Erdgas mit schwankender Gasbeschaffenheit und damit unterschiedlichem Verbrennungsverhalten angeliefert. Für eine genaue Energieabrechnung ist eine kontinuierliche Messung des Heizwertes notwendig

 

Gasanalysator INCA 1050 T30-01 für die Bestimmung von Methangehalt, Wobbe Index, Heizwert und spezifischer Dichte von Erdgas

INCA ist eine modular aufgebaute Geräteplattform
zur Mehrkomponenten- Gasanalyse mit Schwerpunkten in der Biogas- und Erdgas-Industrie.

Ähnlich wie in einem Baukastensystem werden Bausteine für aktive Gasprobennahme, Gasaufbereitung sowie Sensorik, Steuerung, Datenverarbeitung und Kommunikation zu robusten und zuverlässigen Analysesystemen zusammengesetzt.
Die standardisierten Baugruppen ermöglichen eine Vielzahl von maßgeschneiderten Lösungen für konkrete Analysenaufgaben und verbinden bestmögliche Analysenergebnisse mit einer günstigen Kostenposition. Der Anwender profitiert dabei von der Einfachheit des Modulsystems. So können einzelne Komponenten problemlos direkt im Feld getauscht werden.
Bei entsprechender Ausstattung ermöglicht INCA die sequenzielle Umschaltung der Messtechnik auf verschiedene Probengasströme von bis zu zehn Messstellen, z.B. bei Biogasanlagen mit Probenentnahme aus mehreren Fermentern.
Für die Geräte wird ein großes Spektrum an unterschiedlichen Sensoren mit diversen Messbereichen angeboten. Beginnend mit NDIR-Sensoren (für CH4, CO2, C2+) über elektrochemische Sensoren (für O2, H2S und H2), paramagnetische Sensoren (für O2) und akustische Zellen (für spezifische Dichte). Zusätzlich können Wobbe Index und Heizwert als berechnete Größen ausgegeben werden.
Die Sensoren werden von der Union Instruments GmbH selbst entwickelt und gefertigt, dadurch wird höchst Qualität und Messgenauigkeit sichergestellt. Auf dieser Basis sind zudem kundenspezifische Weiterentwicklungen verfügbar.

 

Quelle : Pressemitteilung Union Instruments Jan2015





top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap