Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 

 




Fachberichte - Systemkomponeten - Probenaufbereitung - Entnahmesonden - Kühler - PAT- Pressen - Probenaufbereitungen - Sensoren - Ventile

Fachberichte

Tagungen

Prozessanalytik - generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

Automatisierungslösungen Kontrolltechnologie

Systemkomponenten Probenaufbereitung

Dienstleister

 

Rubriken : Physikalische Parameter - Systemkomponenten / Probenaufbereitung
Segmente und Systemlösungen im Bereich der Mess-, Steuer- und Regeltechnik für Gase und
Fluid Control Systems - Prozess- und Regelventile, Pneumatik, Sensoren, Microfluidics - eShop


 

Das neue Prozessventil Typ 2380 – vielseitig und mediengetrennt

- Bürkert stellt hygienisches 2-Wege Faltenbalg Regelventil vor - für kleine Durchflüsse und für neutrale und aggressive Medien -


Mit dem Prozessventil Typ 2380 beweist Bürkert wie man Standardisierung und Individualisierung in einem anspruchsvollen Ventilkonzept verbindet.
Das kompakte Faltenbalg Regelventil im Hygienedesign für neutrale und aggressive Medien eröffnet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bis hin zu völlig neuartigen Systemlösungen.

Das neue 2-Wege Faltenbalg Regelventil
von Bürkert ist ein pneumatisch betätigtes Prozessventil mit einfachwirkendem Membranantrieb. Ein PTFE-Faltenbalg gewährleistet die sichere Trennung von Medium und Antrieb.
Das Ventil ist komplett unter Hygienic-Design-Gesichtspunkten konstruiert und eignet sich insbesondere für anspruchsvolle Regelaufgaben mit geringen Durchflussmengen, für die Membranventile nicht geeignet sind.

Einsatzgebiete sind die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die pharmazeutische und biopharmazeutische Industrie sowie Kosmetikindustrie und Feinchemie.
Lieferbar ist das Faltenbalg Regelventil in den Anschlussnennweiten von DN6 bis DN20, die mit verschiedenen Sitzdurchmessern von 3 mm bis 10 mm kombiniert werden können. Der platzsparende Antrieb hat ein geringes internes Volumen und bedingt die kompakte Baugröße und die kurzen Reaktionszeiten dieses Ventiltyps.
Gutes Regelverhalten durch reibungsarmen Aufbau sowie eine lineare Kennlinie kennzeichnen den Typ 2380. Die Ausregelzeit liegt in der Regel unter einer Sekunde.

Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit vier Stellungs- und Prozessreglern
Das standardisierte Faltenbalg Regelventil ergänzt das einzigartige ELEMENT-System und kann mit vier verschiedenen Stellungs- und Prozessreglern vom Typ 869x aus der ELEMENT-Serie und verschiedenen Leitungsanschlüssen (Muffen-, Clamp- und Schweißanschluss) sowie einer großen Auswahl an Gehäusen und Blocklösungen kombiniert werden, so dass sich ein vielseitig nutzbarer Baukasten ergibt.

Spezielle Anwendungsbereiche des Prozessventils Typ 2380
Der Typ 2380
zielt auf Kontrollfunktionen und die Steuerung von Gasen in Fermentationsprozessen und Bioreaktoren und auf Dosieranwendungen mit kleinen Durchflüssen.

Zum Beispiel haben die Fluidik-Experten von Bürkert auf Basis dieses Ventiltyps bereits eine
völlig neuartige Systemlösung zur Überlagerung von Flüssigkeitstanks oder Fermentern mit inertem Stickstoff entwickelt.

Die Blocklösung besteht aus einem Drucksensor, zwei Faltenbalg Regelventilen und zwei ELEMENT-Stellungsreglern. Im Gegensatz zu bisherigen handelsüblichen Regelungskonzepten verhindert diese Systemlösung zuverlässig Kontamination, Schaumbildung und Reinigungsprobleme an Fermentern.

Pressemitteilung Bürkert

 

Ein vielseitig einsetzbares, hygienisches 2/2-Wege
Faltenbalg Regelventil im Prozess
für kleine Durchflüsse und für neutrale und aggressive Medien - Typ 2380

 


top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap