Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 

english

Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen
Fachberichte

PA - Generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikal. Parameter

Kontrolltechnologie

Probenaufbereitung
Hilfsgeräte

Dienstleister

F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik
Stellenmarkt
Glossar

 

 

Fachberichte - Physikalische Parameter

 

Physikalische Parameter - Fachberichte


Rubriken: Flüssigkeitsanalytik - Physikalische Parameter
Prozessmessgeräten, Dienstleistungen und Komplettlösungen aus einer Hand für :
Durchflussmessung, Füllstandmessung, Temperaturmessung, Druckmessung, Analysenmesstechnik, Systeme, Gas- und Dampfmessung


OPTISONIC 4400: Neues Ultraschall-Durchflussmessgerät für hohe Prozesstemperaturen und Drücke

- OPTISONIC 4000 besteht aus dem Messwertaufnehmer und einem Messumformer, die als kompakte oder getrennte Ausführung geliefert werden -

Duisburg, 11. September 2017

  • 2-Pfad Inline-Ultraschall-Durchflussmessgerät in Hochtemperatur-(HT) und Hochdruck-(HP)Versionen

  • OPTISONIC 4400 HT für bis zu 600 °C / 1112 °F, z. B. in solarthermischen Kraftwerken (CSP), Erdölraffinerien oder Kohlekraftwerken

  • OPTISONIC 4400 HP für bis zu 490 bar / 7107 psi, z. B. für Bohrlochinjektionen in der Öl- und Gasindustrie oder Verarbeitung (petro)chemischer Produkte

 

Das neue Ultraschall-Durchflussmessgerät OPTISONIC 4400
für Flüssigkeiten ist in zwei Ausführungen erhältlich: für hohe
Drücke HP (Geräte links) und für hohe Temperaturen HT (Gerät rechts)

Mit dem neuen OPTISONIC 4400
stellt KROHNE ein 2-Pfad Inline-Ultraschall-Durchflussmessgerät zur Durchflussmessung bei hohen Prozesstemperaturen und hohen Drücken vor. Das Gerät ist in zwei Ausführungen erhältlich:
für hohe Temperaturen (HT) und für hohen Druck (HP).

Betriebseigenschaften
Dank dem Messrohr ohne Einschnürungen und dem großen dynamischen Messbereich bieten beide Ausführungen des OPTISONIC 4400 eine exzellente Langzeitstabilität bei minimalen Betriebs- und Wartungskosten.

Zwei parallele Messpfade liefern Informationen über das Strömungsprofil und können auch wechselnde Strömungsprofile kompensieren. Die robuste und voll-verschweißte Konstruktion ohne bewegliche Teile verfügt zusätzlich über geschützte Kabel, die unempfindlich gegen elektrische Interferenz und/oder Umgebungsbedingungen sind.
Nasskalibrierung ist bei beiden Ausführungen Standard.
Zu den Highlights des OPTISONIC 4400 zählen neben 4…20 mA Ausgängen auch HART 7, PROFIBUS PA/DP, Modbus RS485 und Foundation Fieldbus Kommunikation (konform mit NAMUR NE 107).

Die Optionen
beinhalten z. B. redundante Ausführungen für Sicherheitsanwendungen mit komplett getrennten Elektroniken.


Pressemitteilung mit weiteren technischen Daten

 

top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap