Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 
Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen
Fachberichte
F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik
Stellenmarkt
Glossar

 

Glossar

  index_z index_z index_z index_a index_b index_c index_d index_e index_f index_g index_h index_i index_j index_k index_l index_m index_n index_o index_p index_q index_r index_s index_t index_u index_v index_w index_x index_y index_z  

 

Home www.analyticjournal.de
Index "A" - Glossar

 

Acousto-Optic-Tunable-Filter AOTF

Vorteil: Keine beweglichen Teile

 
Funktion

Einfallendes polychromatisches (weißes) Licht wird in einem anisotropen Medium (z.B. in einem Kristallgitter) selektiv gebeugt.

Das AOT-Filter besteht aus im Wesentlichen aus einer Ultraschallquelle, die an einem doppelbrechenden piezoelektrischen Kristall befestigt ist.

Die Schallwellen erzeugen im Kristall ein phasenmoduliertes (periodisches) Gitter. Ist die sog. Bragg´sche Gleichung (s. Abb. rechts) für eine bestimmte Wellenlänge des einfallenden Lichtes erfüllt, wird dieses gebeugt. Mit dem Durchstimmen der RF-Schallquelle können unterschiedliche Wellenlängenbereiche gebeugt werden.

Die Bragg´sche Gleichung stellt eine Auswahlregel dar:
Die an den einzelnen Gitterebenen reflektierten Wellen werden im Allgemeinen durch Interenz ausgelöscht und nur dann verstärkt, wenn die Bragg-Beziehung erfüllt ist: siehe Abb.:


Strahlengang

Das AOT-Filter besteht aus im
Wesentlichen aus einer Ultraschallquelle, die an einem doppelbrechenden piezoelektrischen Kristall befestigt ist.Die beiden Abbildungen zeigen in unterschiedlicher Weise den
Strahlengang für das AOT-Filter.

 


top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap