Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 

english

Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikal. Parameter

Kontrolltechnologie

Probenaufbereitung
Hilfsgeräte

Dienstleister

Fachberichte
F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik
Stellenmarkt
Glossar

 

 

Neue Applikationen - Flüssigkeitsanalytik

 

Home 2009
Flüssigkeitsanalytik - Neue Applikationen "Wassergehalt in Ölen" - Fa.Bernt

 

Transmitter zur Bestimmung des Wassergehaltes in Ölen
(z.B. Rohöl, Hydrauliköl, Getriebeöl)

Transmitter zur Bestimmung des Wassergehaltes in Ölen (oder anderen Kohlenwasserstoffen)

Zur Achema 2009 wird von der Bernt Messtechnik GmbH / Ametek Drexelbrook
der kompakte Transmitter CM6 für die Bestimmung des Wassergehaltes in Ölen (z.B. Rohöl, Hydrauliköl, Getriebeöl) oder anderen Kohlenwasserstoffen vorgestellt.

Die realisierbaren Messbereiche
liegen zwischen 0 - 1 % Wasser in Öl (kleinstmögliche Messspanne)
und 0 - 80 % Wasser in Öl (größtmögliche Messspanne).

Das System ist als In-Line-Messung
konzipiert und kann somit auch kurzzeitig auftretende Konzentrations-spitzen schnell und sicher erfassen.
Der CM6 Cut Monitor arbeitet ohne bewegte Teile, der Einfluss von Verschmutzungen und Anhaftungen wie z.B. Paraffinablagerungen am Messfühler wird mittels der patentierten „Cote-Shieldä“-Schaltungstechnik intern kompensiert.

Das Messsignal
wird über den aktiven Sondenbereich (z.B. 380 mm) gemittelt, wodurch genaue und repräsentative Messwerte erzielt werden. Mit einem inaktiven Bereich der Sonde wird ein Signalbeitrag durch das Medium im Montagestutzen verhindert.

Für die unterschiedlichen Anwendungen
wird eine Reihe von Messsonden mit Flansch oder Schraubanschluss angeboten, über die der Wasseranteil sowohl in Rohrleitungen (z.B. im Zu- oder Ablauf von Lagertanks oder bei der Entladung von Tankschiffen) wie auch in den Behältern selbst bestimmt werden kann.
Die Ausgabe der Messwerte
erfolgt über eine 4 - 20 mA-Stromschleife in Zweileitertechnik sowie optional über eine Vor-Ort-Anzeige, die Parametrierung und Kalibrierung mittels überlagertem HART-Protokoll und einer Bediensoftware.
Für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich ist eine eigensichere Variante mit ATEX-Zulassung verfügbar.

Weitere Einsatzbereiche
sind Messsysteme zur Erkennung des Phasenwechsels Wasser/Öl oder Wasser/Kohlenwasserstoffe in Rohrleitungen (z.B. für Messungen während der Tankentwässerung) oder in Lagertanks sowie kontinuierlich arbeitende Standmessungen zur Bestimmung der Höhe der Wasser/Öl-Trennschicht.
Diese besitzen ebenfalls eine Ansatzkompensation und sind damit unempfindlich gegenüber Verschmutzungen und Ablagerungen an der Messsonde. Für den Einsatz bei hohen Prozessdrücken und / oder hohen Medientemperaturen ist eine Vielzahl unterschiedlicher Sonden lieferbar.

Quelle : Pressemitteilung Bernt GmbH v. 11.3.2009


Bestimmung des Wassergehaltes in Ölen (oder anderen Kohlenwasserstoffen

Bernt Messtechnik GmbH
Grunerstrasse 133
40239 Duesseldorf
Tel: +49 / 211 - 63 10 65
Fax: +49 / 211 - 62 61 10
Mail: g.belle@berntgmbh.de
http://www.berntgmbh.de

 

 

 


 

 

 

top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap