Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 
 

 



 
Fachberichte - Flüssigkeitsanalytik - Abwasser - Biotechnologie - Galvanik - Gefahrstoffe - Kraftwerke - Metalle - PAT - TOC - Wasseranalytik

Fachberichte

Tagungen

Prozessanalytik - generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

Automatisierungslösungen Kontrolltechnologie

Systemkomponenten Probenaufbereitung

Dienstleister

 

Rubriken : Gasanalytik - Flüssigkeitsanalytik - Feststoffanalytik - Automatisierungslösungen - Probenvorbereitung
Analysensysteme für die Umwelt, Lebensmittelsicherheit und Landwirtschaft, Öl- und Gasindustrie, für Pharma und Life Science, Automatisierungslösungen



Neue TOC-Analysatoren für die Pharma-Branche von Analytik Jena

- Vereinfachen der Reinigungsvalidierung und Gesamtproteinbestimmung -

29.10.2019

multi N/C 2100S pharma

Die TOC-Analysatoren
(TOC – organischer Gesamtkohlenstoff) der multi N/C pharma-Serie von Analytik Jena bekommen Zuwachs. Mit dem multi N/C 2100S pharma und 3100 pharma stoßen zwei neue Gerätemodelle hinzu. Die beiden Systeme sind noch gezielter auf die Anforderungen der pharmazeutischen Industrie ausgerichtet.

Der multi N/C 2100S pharma
ist spezialisiert auf die Impfstoffqualitätskontrolle über die Gesamtstickstoffmessung. Das System ermöglicht dank der Direktinjektion der Proben, die vollautomatisierte und verschleppungsfreie Gesamtproteinanalyse.
Die Qualitätskontrolle von Impfstoffen lässt sich mit diesem TN-Analysator wesentlich zeit- und kostensparender bewerkstelligen. Das Schwestermodell multi N/C 3100 pharma hingegen ist ein vollautomatischer Hochdurchsatz-Analysator und dient vor allem zur TOC-Reinigungsvalidierung und summarischen Bestimmung von extrahierbaren organischen Stoffen aus Polymerverpackungen im pharmazeutischen Bereich.

Die TOC-/TN-Reinigungsvalidierung
sowie die TOC-Reinstwasserprüfung (z.B. WFI) kann gemäß der Pharmakopöen mittels Hochtemperaturverbrennung oder nasschemischen UV-Aufschluss erfolgen. Kunden finden jetzt mit dem multi N/C pharma UV und dem neuen multi N/C 3100 pharma für beide Verfahren eine Lösung mit hohem Automatisierungskomfort im Portfolio von Analytik Jena.

FDA-konforme Software
Alle Systeme der multi N/C pharma-Serie verfügen über eine neue, komplett FDA-konforme Software, die alle Datenintegritätsanforderungen der pharmazeutischen Industrie erfüllt. Der neue multi N/C 2100S pharma und der multi N/C 3100 pharma reihen sich so nahtlos neben den bereits erhältlichen Modellen multi N/C pharma HT für die TOC-Spurenanalytik mit Hochtemperaturverbrennung und dem multi N/C pharma UV für die Spuren- und Ultraspurenbestimmung mit nasschemischen UV-Aufschluss ein.



Pressemitteilung (in English)



top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap