Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 

english

Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikal. Parameter

Kontrolltechnologie

Probenaufbereitung
Hilfsgeräte

Dienstleister

Fachberichte
F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik
Stellenmarkt
Glossar

 

 

Neue Applikationen - Flüssigkeitsanalytik

 

Verbrennungsaufschluss plus Ionenchromatographie - Combustion IC

- automatische und simultane Bestimmung der
Halogene sowie des Schwefels
in sämtlichen festen und flüssigen brennbaren Proben -

 

Combustion IC – Verbrennungsaufschluss plus Ionenchromatographie

Combustion IC von Metrohm kombiniert den thermischen Probenaufschluss und die ionenchromatographische Analyse in einem neuen, leistungsstarken System.

Combustion IC ermöglicht vollautomatisch die simultane Bestimmung der Halogene sowie des Schwefels in sämtlichen festen und flüssigen brennbaren Proben.

Die RoHS-Bestimmungen
Die RoHS-Bestimmungen (restriction of the use of certain hazardous subsbstances in electrical and electronic equipment) verlangen nach Techniken für eine effiziente Kontrolle von organischen Halogenverbindungen in einer Reihe vom Matrices wie etwa Kohle, Rohöl, Benzin und anderen.
Viele dieser Proben sind nur schwer löslich und erfordern daher eine umfangreiche und zeitaufwendige Probenvorbereitung.

Combustion IC ist eine äußerst effiziente Methode, welche die Probenvorbereitung und die anschließende Analyse in einem vollständig automatisierten Prozess kombiniert.

Das Analysensystem
Im combustion IC werden die Proben in der Ofeneinheit unter Argon thermisch aufgeschlossen und anschließend mit Sauerstoff verbrannt.
Die resultierenden gasförmigen Verbindungen werden in eine Absorptionslösung geleitet, welche darauf in die Probenschleife eines
881 Compact IC überführt wird.
Die Analyse wird von der MagIC Net Software gesteuert, die automatisch den Massenanteil des Schwefels und der Halogene in jeder Probe berechnet. Während ein Chromatogramm aufgenommen wird, läuft parallel bereits der Aufschluss der nächsten Probe. Dies ergibt einen hohen Probendurchsatz und spart Zeit.

Deutsche METROHM GmbH & Co. KG
Abteilungsleiter Marketing
In den Birken 3
70794 Filderstadt
Tel. 0711/ 77088-13
Fax: 0711/ 77088-55
Email:
:p.krebs@metrohm.de
Internet: http://www.metrohm.de

Quelle: Pressemitteilung Metrohm v. 30.6.2009

 

 

Ionenchromatograph für die
automatische und simultane Bestimmung der Halogene sowie des Schwefels in sämtlichen festen und flüssigen brennbaren Proben

 

top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap