Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 

 



 
Fachberichte - Flüssigkeitsanalytik - Abwasser - Biotechnologie - Galvanik - Gefahrstoffe - Kraftwerke - Metalle - PAT - TOC - Wasseranalytik

Fachberichte

Tagungen

Prozessanalytik - generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

Automatisierungslösungen Kontrolltechnologie

Systemkomponenten Probenaufbereitung

Dienstleister

 

Rubriken: Gasanalytik - Flüssigkeitsanalytik - Feststoffanalytik - Partikelanalytik - Physikalische Parameter - Probenaufbereitung
Atline-, Online- und Inline-Prozessanalysatoren - für die Analytik von Flüssigkeiten - Prozesswasser, Säuren, Laugen, Trinkwasser, galvanische Bäder u.v.a. - NIR-Prozessspektroskopie für die pharmazeutische und chemische Industrie - anorganische Komponenten in Gasen und Aerosolen der Umgebungsluft mittels IC




2035 Process Analyzer
maßgeschneiderte Online-Überwachung von industriellen Prozessen

- ein Komplettsystem mit integrierter Probenaufbereitung -

 

Metrohm Process Analytics präsentiert den 2035 Process Analyzer, ein Komplettsystem für die Online-Überwachung von industriellen Prozessen sowie Abwasserströmen aller Art.
Mit dem 2035 Process Analyzer behalten Sie die kritischen chemischen Parameter in ihrem Prozess im Blick – rund um die Uhr.

Ausführungen für potentiometrische, photometrische und thermometrische Messungen
Der 2035 Process Analyzer ist in drei Grundausstattungen für potentiometrische, photometrische sowie thermometrische Messungen erhältlich. Alle drei Ausführungen können mit weiteren Analysentechniken wie pH- und/oder Leifähigkeitsmessung
kombiniert werden.

Viele Konfigurationsmöglichkeiten
Dank des modularen Designs des Nassteils ermöglicht der 2035 Process Analyzer eine große Bandbreite unterschiedlicher Konfigurationen. Zahlreiche Module mit Büretten, Pumpen, Messgefäßen, Ventilen und anderen Komponenten stehen zur Auswahl.

Robustes Design (IP66)
Die vollständige Trennung von Nassteil und Elektronik sorgt für eine sichere Anwendung des 2035 Process Analyzers auch in rauen Umgebungen. Die Elektronik befindet sich gut geschützt in einem Epoxidharz ummantelten, korrosionssicheren Schrank aus
Edelstahl.

Probenvorbereitung komplett integriert
Auf Anfrage bietet Metrohm Process Analytics die komplette Technik für die Probenvorbereitung (Heizen, Kühlen, Entgasen, Druckreduktion, etc.) sowie besondere Lösungen für die Unterbringung des Systems in Containern, Spezialschränken, etc.

Flexible Datenübertragung
Diese Optionen stehen zur Auswahl: Kommunikation und Fernbedienung über Ethernet bzw. TCP/IP-Netzwerk, Web-Dienste, MODBUS, analoge Ausgänge, sowie Statusmeldungen (Alarmmeldungen). Sämtliche Resultate lassen sich über USBSchnittstelle auslesen.

Quelle : Pressemitteilung am 29.7.2015 von Deutsche Metrohm Prozessanalytik

Download Pressemitteilung

 

2035-Process-Analyzer


top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap