Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 
 

 




Forum Analytik - Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Hochschule und von Berufsverbänden

Forum Analytik
Nachrichten
Veranstaltungen
Studium der
ProzessAnalytik
Arbeitskreis Prozessanalytik der GDCh und DECHEMA
Glossar
Historie der Prozessanalytik

 

Grüner Wasserstoff für grünen Stahl aus Duisburg

- STEAG und thyssenkrupp planen gemeinsames Wasserstoffprojekt -

Dezember 2020

• Gemeinsame Machbarkeitsstudie soll Grundlage für Projektentwicklung und Wasserstoff-Hub schaffen
• Wasserelektrolyse auf STEAG-Gelände in Duisburg-Walsum, basierend auf Elektrolysetechnologie von thyssenkrupp
• Elektrolysekapazität bis zu 500 MW
• Lieferung von Wasserstoff und Sauerstoff für thyssenkrupp Stahlwerk in Duisburg
• Projekt ermöglicht interessierten Investoren Teilhabe an Wasserstoffwirtschaft

Das Essener Energieunternehmen STEAG, der Duisburger Stahlhersteller thyssenkrupp Steel und der Dortmunder Elektrolyseanbieter thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers
arbeiten an einer gemeinsamen

Machbarkeitsstudie. Gegenstand ist der Bau einer Wasserelektrolyse am STEAG-Standort in Duisburg-Walsum durch thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers, die Strukturierung der Energieversorgung und der Betrieb der Elektrolyse durch STEAG sowie die Belieferung des Stahlwerks von thyssenkrupp Steel im benachbarten Duisburger Stadtteil Bruckhausen mit grünem Wasserstoff und Sauerstoff.

Die Studie soll eine Grundlage für die folgende Projektentwicklung schaffen. Alle drei Parteien planen eine Beteiligung als Investor und werden gezielt private und öffentliche Finanzmittel einwerben


1 - Wasserstoffeinsatz im Stahlwerk von thyssenkrupp
Wasserstoff ist der Schlüssel zur klimaneutralen Stahlproduktion bei thyssenkrupp in Duisburg. Schon heute erprobt das Unternehmen den Einsatz im Hochofen. Im Hintergrund: Hochofen 8 in Duisburg Hamborn.
Quelle: thyssenkrupp Steel Europe


 

.

2 - Modul Wasserelektrolyse
Montage eines Wasserelektrolyse-Moduls zur Herstellung von grünem Wasserstoff.
Quelle: thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers

 

3 - STEAG-Standort
STEAG-Standort in Duisburg-Walsum
Quelle: (C) euroluftbild.de/Hans Blossey

                                           

  Die Pressemitteilung

www.thyssenkrupp-steel.com

www.steag.com https://www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com/power-to-x

 


top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap