Das Portal der Prozessanalytik PAT - Technologie und Prozesskontrolle

 
 

 




Fachberichte - Systemkomponeten - Probenaufbereitung - Entnahmesonden - Kühler - PAT- Pressen - Probenaufbereitungen - Sensoren - Ventile

Fachberichte

Tagungen

Prozessanalytik - generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikalische Parameter

Automatisierungslösungen Kontrolltechnologie

Systemkomponenten Probenaufbereitung

Dienstleister

 

Rubriken : Flüssigkeitsanalytik - Feststoffanalytik - Systemkomponenten / Probenaufbereitung
Automatisierte Probenvorbereitung für die Analytik von Rückständen und Kontaminaten
in Lebens- und Futtermitteln sowie in Umweltproben und biologischen Matrices


LCTech modifiziert System für keinerlei Blindwerte in automatisierter PFAS-Aufreinigung

Obertaufkirchen, Januar 2020

Keinerlei Blindwerte
Die LCTech GmbH, Experte für automatisierte Probenaufreinigung, ermöglicht durch fluorfreies Systemmaterial die zuverlässige und unbeaufsichtigte Aufreinigung von perfluoralkyl- und polyfluoralkyl-Substanzen ohne Blindwerte in der anschließenden Analytik.


Textfeld:    FREESTYLE SPE-XANA-PFAS Robotiksystem


Eine neue Gefährdungsbeurteilung der EFSA (European Food Safety Authority)

verlangt aufgrund der unerwartet hohen Toxizität eine deutlich strengere Regulation von perfluoralkyl- und polyfluoralkyl-Substanzen. Dies erhöht die Notwendigkeit, Proben für die Analytik zu konzentrieren.


LCTech hat nun das automatisierte Probenaufreinigungssystem FREESTYLE modifiziert
und dabei nahezu vollständig von fluorhaltigen Kunststoffen, wie PTFE, befreit. Dies ermöglicht eine Aufreinigung ohne Blindwerte, die vom System abstammen und vermeidet damit verfälschte Ergebnisse.
In der Kombination FREESTYLE SPE-XANA-PFAS ist die automatisierte Aufreinigung von perfluoralkyl- und polyfluoralkyl-Substanzen aus bis zu 24 Wasserproben von 0,25 bis 10 Liter schnell und unbeaufsichtigt möglich, selbst am Wochenende und über Nacht.

Die parallelen Prozessschritte
„Konditionieren“, „Laden“, „Waschen“ und die gleichzeitige Bearbeitung von jeweils 3 Proben erhöhen den Probendurchsatz und führen damit zu einer gesteigerten Produktivität der Laboratorien.
Neben großvolumigen Wasserproben ist das PFAS-freie System auch für Proben aus der Festphasenextraktion mit geringerem Volumina (ohne XANA-Modul) erhältlich: FREESTYLE SPE-PFAS. Diese Konfiguration lässt sich für alle Methoden im Bereich der Festphasenextraktion einsetzen, insbesondere in der Aufreinigung von Lebensmittel- und Bodenproben.
Durch eine kontrollierte Druckbeaufschlagung von bis zu 4 bar können hierbei auch viskose Proben oder Proben, die nicht solide Schwebstoffe enthalten, in vielen Fällen durch die SPE Säule gedrückt werden.

Beide Systemkonfigurationen
sind sowohl für kleine Laboratorien mit geringem Probenaufkommen als auch für Hochdurchsatzlaboratorien geeignet.
Alle FREESTYLE-Module sind vorkonfiguriert und lassen sich über die FREESTYLE-Software bedienen. Mit nur wenigen Mausklicks wählt der Anwender die benötigte Applikation einfach aus. Kreuzkontamination wird dabei zu jeder Zeit zuverlässig vermieden.

analytic 2020
Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen und der durchdachten Technologie von FREESTYLE auf der
analytica 2020 in München, Halle A2, Stand 400.


Pressemitteilung

 


top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap